-Anzeige-

Internefallen
Verbraucherschutz im Internet

Steuern | Behördenwegweiser | Internetfallen

Themenbereiche
sonstiges
Suchen
 
Web Internetfallen

Active-X

Active-X
Was sind Active-X-Applets ?
Was kann ein Active-X-Applet alles ?
Wie kann ich mich schützen ?

Active-X

Active-X-Applets stellen die größte Gefahr beim Surfen im Internet dar.

Offen wie ein Scheunentor können hier Hacker in ihren PC so ziemlich alles anstellen.

Mit einigen leichten Bordmitteln können Sie sich jedoch wirksam gegen Manipulationen ihres PC und Datenausspähungen schützen.

Was sind Active-X-Applets ?

Active-X-Applets ist eine Zusatzfunktion Ihres Internet Explorers. Da nur in html programmierte Webseiten nicht mehr dem heutigen Stand der Technik entsprechen wurden Zusatzfunktionen über Module wie Java und Active-X eingeführt. Mit Active-X-Applets können Sie z.B.ohne extra Programme zu starten auf der aufgerufenen Webseite Videos sehen oder Töne / Musik hören, auch interaktive Spiele sind hierdurch möglich.

Grundsätzlich ist ein Active-X-Applet im Prinzip ein eigenes Windows-Programm und kann daher je nach Art des Programms alles auf ihrem PC anstellen wie jedes normale Programm.

Da diese Applets im Hintergrund, beim Aufruf der entsprechenden Webseite geladen werden verfügt der Internetbrowser über Sicherheitseinstellungen um dies ohne ihre Zustimmung zu verhindern. Leider gibt es hierbei immer wieder Sicherheitslücken. Microsoft ist anscheinend nicht in der Lage diese Probleme in den Griff zu bekommen. Zwar hat Microsoft ein Zertifizierungssystem eingeführt, sie können als Anwender jedoch nicht erkennen ob das jeweilige X-Applet eine Bedrohung für ihren PC darstellt. Diese Sicherheitslücke können Sie aber mit Fremdsoftware ausgleichen. ( siehe unten )

Was kann ein Active-X-Applet alles ?

Als Windowsprogramm ist ein Active-X-Applet in der Lage z.B.

==> Daten auf Ihrer Festplatte zu löschen

==> Daten von Ihrem PC zu versenden ( Trojaner )

==> Festplatte formatieren

==> Ihren Rechner als E-Mail Server missbrauchen.

Diesen Umstand nutzen leider immer mehr Dialerprogramme aus. Dialer installieren sich dank Active-X-Applets immer wieder neu auf dem PC, auch nachdem sie von ihnen gelöscht wurden ( “Download-Class”). Solch ein einmal eingefangener Dialer lässt sich von Laien nur mit Spezialsoftware wie X-Control wieder entfernen.

Wie kann ich mich schützen ?

In den Sicherheitseinstellungen des Internet Explorers können Sie die Actice-X-Applets manuell teilweise abschalten. Leider funktionieren dann nicht mehr alle aufgerufenen Webseiten. Es gibt schließlich sehr viele gute Active-X-Applets auf seriösen Seiten. Grundsätzlich verzichten Sie nach dem generellen Abschalten auf Komfort beim Surfen.

Wenn Sie dennoch die Active-X Funktion ihres Internetbrowsers abschalten möchten gehen Sie so vor :

Starten die den Internetexplorer und klicken Sie dann in der Titelleiste an:

- unter Extras die Option “ Internetoptionen”
- in den dann geöffneten Fenster klicken Sie den Reiter “Sicherheit” an.
- markieren Sie das Symbol Internet und anschließend auf “Stufe anpassen” klicken
- in dem jetzt zu sehenden Einstellungen müssen Sie jeweils den kleien Kreis vor deaktivieren anklicken. So können Sie alle Active X Optionen abschalten.

Eine Alternative kann hier Spezialsoftware wie X-Kontroll sein. Neben der Kontrolle der Active-X-Applets können Sie mit diesem Programm auch noch ihre Cookies kontrollieren und löschen. Cookies werden aufgelistet und können in gute und schlechte Listen gepackt werden.

zurück