-Anzeige-

Internefallen
Verbraucherschutz im Internet

Steuern | Behördenwegweiser | Internetfallen

Themenbereiche
sonstiges
Suchen
 
Web Internetfallen

Dialer - Was kann ich tun wenn es schon passiert ist ?

Was kann ich tun wenn es schon passiert ist ?
Dialer Deinstallation
Endlich ! 0190 und 0900-Anbieter können jetzt Online bei der Regulierungsbehörde abgefragt werden

Was kann ich tun wenn es schon passiert ist ?

Grundsätzlich stellt das Angebot von kostenpflichtigen Internetverbindungen durch ein Dialer-Programm zunächst noch keine Straftat dar. Aufgrund des erfolgten Gebührenhinweises fehlt es hierzu an der erforderlichen Täuschungshandlung durch den Vertreiber. Wählte sich das Dialerprogramm jedoch ohne jegliche Gebührenhinweise ein lohnt es sich die Tatsache auf eine mögliche strafbare Handlung überprüfen zu lassen. Auch spätere Einwahlen an Folgetagen, ohne erneuten Gebührenhinweis, könnten eine Täuschungshandlung darstellen. Hier ist eine Einzelfallüberprüfung erforderlich. Dazu können Sie bei der Polzei oder Staatsanwaltschaft Strafanzeige wegen Computerbetruges erstatten. Auch wenn kein Betrug vorliegt verstoßen Dialer oftmals gegen § 3 UWG- Täuschungsschutz- ( Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb ) s. unter Gesetzestexte. Die Ermittlungen können nur erfolgreich sein, wenn Sie genau angeben können, auf welcher Internetseite Sie sich das Programm eingefangen haben. Desweiteren sollten Sie das Dialerprogramm erst auf ihren Rechner löschen wenn die Polizei die Daten gesichert hat. Bevor Sie jedoch die Keule schwingen überzeugen Sie sich, dass nicht z.B. ein anderes Familienmitglied ganz bewusst das Programm downgeloadet hat. Eine wissentliche Falschanzeige, nur um die Kosten zu sparen, wird teuer ! Das nennt man dann Vortäuschen einer Straftat !

Auch wenn keine Straftat vorliegen sollte können Sie sich über den Betreiber beschweren bei der " Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post ( RegTP )." , dort erfahren Sie auch wer hinter der 0190er-Rufnummer steht. ( Leider aber nur theoretisch, praktisch gibt es Firmen die tausende von 0190er-Rufnummer angemietet haben und diese Nummer dann weitervermieten. Diese Kette ist oft sehr lang und undurchschaubar.) Unbedingt sollten Sie sich an die RegTp wenden wenn Ihnen nach dem 16.08.2003 Dialergebühren außerhalb der Rufnummerngasse 0900-9... berechnet werden ! Seit diesem Tag dürfen Dialeranbieter nur noch diese Rufnummerngasse benutzen ! Mehr dazu unter Dialer bezahlen ? Aber: “alte” Dialer Übergangsfrist bis 13.12.2003 eingeräumt. Nur durch entsprechende Beschwerden können die schwarzen Schafe vom Markt genommen werden.

Weitere Infos zum Thema Dialer und Recht finden Sie auf der Homepage unter Dialer_bezahlen ? Extern gibt es auch noch die Seite dialerundrecht.de.

Detailinformationen zur Deinstallation von Dialerprogrammen finden Sie hier auf der Seite Dialer auf PC oder unter dialerschutz.de

Die Regulierungsbehörde hat eine neue Broschüre Online zum Download , Titel :

“Was tun bei Rufnummernmißbrauch? “. Download ( PDF-File) klick hier.

Dialer Deinstallation

Normale Dialer legen ein Programmordner an und bringen auch ein Deinstallationsprogramm mit. Verlassen Sie sich niemals auf solche Deinstallationsprogramme ! Oft sind die Einträge auch nach der Deinstallation aktiv und der Dialer wird bei der nächsten Onlinesitzung zurückinstalliert !

-Prüfen Sie alle Einträge in der DFÜ-Verbindung und entfernen Sie dort alle Einträge des Dialers.

-Prüfen Sie in der Registry mit regedit alle Einträge ( s.Seite Dialer auf PC )

-Prüfen Sie den Autostartordner

-Prüfen Sie die Einstellungen Ihres Browsers, besonders die Startseite

- Sollten Sie den Dialer “ TSCASH.EXE auf Ihren Rechner haben benötigen Sie ein spezielles Deinstallationstool “ TSREMOVE.EXE”. Der Dialer installiert sich ansonsten immer wieder zurück. Das Tool gibt es auf der Seite des Anbieteres zum download, Adresse siehe Linkseite.

Wenn Sie sich nicht sicher sind : Verwenden Sie Schutzsoftware zum Entfernen oder Aufspüren des Dialers.

Details zur Dialerdeinstallation sind sehr gut beschrieben auf der Seite von dialerschutz.de

Endlich ! 0190 und 0900-Anbieter können jetzt Online bei der Regulierungsbehörde abgefragt werden

Datenbank der neuen Dialer ebenfalls dort Online.

Es ist soweit, die Datenbank der 0190er Anbieter ist zugänglich. Leider ist durch die ständige Weiter- bzw. Untervermietung dieser Nummern der echte Betreiber weiterhin nur schwer zu ermitteln.

Man wird abwarten müssen, ob sich die Anbieter neue Tricks einfallen lassen um nicht für die abgezockten Kunden leicht erkennbar und ansprechbar zu sein.

Hier der Link zur Abfrage: http://bo2005.regtp.de/prg/srvcno/srvcno.asp

Abfrage von 0900er Rufnummern : http://bo2005.regtp.de/prg/srvcno/srvcno900.asp

zurück