-Anzeige-

Internefallen
Verbraucherschutz im Internet

Steuern | Behördenwegweiser | Internetfallen

Themenbereiche
sonstiges
Suchen
 
Web Internetfallen

Dialer DSL

DSL-User sind auf der sicheren Seite wenn...

DSL-User brauchen sich über Dialerprogramme keine Gedanken machen sofern Ihr PC nur mit dem DSL-Modem verbunden ist.

Alle Dialerprogramme brauchen zur Gebührenabrechnung einen normalen Telefonzugang zum Netz.

Ist Ihr PC nicht mit der Telefonanlage verbunden und haben Sie auch keine ISDN-Karte oder ein Analog-Modem angeschlossen, kann einfach nichts passieren.

( Außer Störungen bei dem Versuch der Einwahl durch das Dialerprogramm). Wenn das Dialerprogramm keine DFÜ-Verbindung aufbauen kann hängt sich der PC manchmal auf. Diese Störung ist leicht behoben und kostet zum Glück nichts.

DSL und Linux sind die zur Zeit noch einzigen, 100 % sichere Methoden, vor jedem Dialer .

Mein Rat an alle DSL-User :

Klemmen Sie Ihren PC von der Telefonanlage ab und surfen Sie nur über das DSL-Modem. Wenn ein Fax abgeschickt werden soll, oder die Telefonanlage neu eingerichtet wird, kann man kurz den Verbindungskabel einstöpseln, der kleine Aufwand schützt sie auf Dauer vor jeder Dialerabzocke !

Leider sollen angeblich Bestrebungen der Telekom am laufen sein wonach auch eine individuelle Abrechnung via DSL technisch ermöglicht werden soll. Bleibt zu hoffen, dass die Telekom, wie sonst auch, noch einige Zeit braucht um dieses Vorhaben umzusetzen. Für 2003 und 2004 ist nach jetzigen Stand noch nicht damit zu rechnen.

zurück